Translate

Sonntag, 1. September 2013

Whitecaps Spiel

Moin,

heute morgen stand wieder skypen auf dem Programm. Gegen 11 habe ich dann gefrühstückt und bin wieder in meinem zimmer verschwunden. Um 1 Uhr habe ich mich mit dem Mexikaner Daniel dann am Park Royal getroffen und wir haben den Bus nach Downtown genommen. In Downtown habe wir uns dann noch einen Crepe gegessen und sind ein bisschen durch die Straßen geschlendert. Heute war irgend so ein Asia Markt, deswegen war eine Straße gesperrt und über all waren Stände aufgebaut. Um 3 haben wir uns dann auf in Richtung Stadion gemacht, da wir heute Karten für das Spiel Whitecaps gegen Chivas USA hatten. Im Stadion habe ich mir dann noch ein Trikot der Whitecaps gekauft, Daniel hatte schon eins. Wir waren dann ca. eine dreiviertel Stunde vor Anstoss bei unseren Plätzen. Wir hatten Plätze direkt hinter dem Tor in der 8. Reihe bei den Supportern.
Vom Anstoß an haben alle in der Kurve gestanden. Auch wenn das Sitzplätze waren. Leide hat Chivas, Tabellenletzter, schon in der 4. Minute durch einen wunderschönen Fallrückzieher getroffen. Und auch in der 13. Minute trifft Chivas. Mit dem 2:0 zu Pause für den Gegner geht es in die Pause. Whitecaps war überlegen aber hatte keine klaren Chancen außer einen Pfostenschuss. In der Pause habe ich mir dann mal ein 0,5 Wasser und Pommes für 10$ gegönnt.
In der zweiten Halbzeit war der Support dann auch noch besser und wir haben die ganze Zeit angefeuert. Der gegnerische Torwart, direkt vor unserer Kurve, hätte eigentlich die rote Karte sehen müssen, weil er außerhalb des Strafraums Hand genommen hatte. Der Schiedsrichter hat es aber nicht gesehen. Und als der gegnerische Torwart dann auch noch jedes Mal Zeitspiel machte wurde er die ganze Zeit ausgepfiffen. In der 64. Minute hat er dann einen riesiges Fehler gemacht und Koffie, ein Spieler der Whitecaps, hat das 1:2 erzielt. Die ganze Kurve hat dann "That was just your fault" in Richtung des Torwarts gesungen. Die Zeit rannte aber für die Whitecaps und sie vergaben eine riesen Möglichkeit nach der anderen. In der 93. Minute trifft dann Heinemann für die Whitecaps zum 2:2. Das Stadion ist richtig abgegangen. Alle lagen sich in den Armen und haben gefeiert.Sekunden später gab es noch eine riesen Chance zum 3:2, die allerdings vergeben wurde.
Mit dem Bus sind wir dann wieder zum Park Royal gefahren und ich bin von dort aus nach Hause gelaufen. Da gab es dann auch noch leckeres Abendessen.

Bis morgen
Justus








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen